Psychosomatische Grundversorgung

IhF (Institut für hausärztliche Fortbildung im Deutschen Hausärzteverband e.V.)

Termin: 12.08 - 14.08.2016 und 16.09 - 18.09.2016  in Hannover-Lehrte

50 Std.-Kurs Psychosomatische Grundversorgung anrechenbar für die Qualifikation zur Erbringung Psychosomatischer Leistungen gemäß §5 Abs. 6 Psychotherapieverein-

barungen. Die Module entsprechen den Richtlinien der Bundesärztekammer und ver-

mitteln 20 Stunden Theorie und 30 Stunden verbale Interventionstechniken. Der Kurs ist voll anrechnungsfähig und mit ca. 50 CME-Punkten zur Zertifizierung eingereicht. Weisen Sie zusätzlich über einen Zeitraum von sechs Monaten 30 Stunden Balintgruppenarbeit nach, so können Sie danach die Genehmigung bei Ihrer KV beantragen.

Einladung und Anmeldung
2016 02 15 Einladung PGV_2016_Braunschwe
Adobe Acrobat Dokument 276.7 KB

Das Institut für Psychotherapie Braunschweig-Göttingen e.V. und der Hausärzteverband Braunschweig veranstalten ab August 2016 einen Weiterbildungs-Kurs zur Psychosomatischen Grundversorgung für alle Fachrichtungen.Der Weiterbildungskurs umfasst Theorie, Verbale Interventionstechnik und Balintgruppenarbeit und erfüllt in Umfang und Ablauf alle Anforderungen der Psychotherapie-Vereinbarungen zur Abrechnung der Ziffern 35100 und 35110 EBM. Das Kurrikulum orientiert sich an dem des IhFs und ist somit speziell für Hausärzte „gestrickt“. Sie erwerben alle Bestandteile des Kurses aus einer Hand!

Gesamtdauer sechs Wochenendtermine (August 2016 - März 2017) in Braunschweig.

10.08.2016  Einführungsabend und 1 Doppelstunde Balint

 jeweils Freitags 17:30 - 21.45 Uhr und Samstags 9:00 - 18:00 Uhr

 9./10.09.2016; 11./12.11.2016; 9./10.12.2016;

13./14.01.2017; 10./11.02.2017; 17./18.03.2017

Psychosoziale Grundversorgung - August 2016 - März 2017
Psychosoziale Grundversorgung - Infoaben
Adobe Acrobat Dokument 224.4 KB

Weiterbildung "Psychosomatische Grundversorgung" in der Region