Psychosomatische Grundversorgung

2018 - Psychosomatischen Grundversorgung in Braunschweig

für Ärzte in Weiterbildung sowie erfahrene Fachärzte

 

Das Institut für Psychotherapie bietet diesen Kurs in Braunschweig mit einem überarbeiteten Curriculum, das nahe an der somatischen Realität und der somatischen medizinischen Fragestellung arbeitet, an. Der 80-stündige Weiterbildungskurs umfasst

Theorie, verbale Interventionstechnik und Balintgruppenarbeit und erfüllt in Umfang und Ablauf alle Anforderungen der Psychotherapie-Vereinbarungen zur Abrechnung der Ziffern 35100 und 35110 EBM.

Gesamtdauer: 6 Wochenende in Braunschweig

Termine: 19./20.01  09.10.02  02./03.03  13./14.04  15./16.06  10./11.08.2018 

Der Hausärzteverband Braunschweig erstattet Mitglieder nach erfolgreicher Teilnahme 150,00 € rück.

Psychosomatische Grundversorung in Braunschweig - Beginn im Januar 2018
2018_Kurs_Psychosomatische_Grundversorgu
Adobe Acrobat Dokument 276.6 KB

2018 - Psychosomatische Grundvesorgung (IhF)

  • Abrechnungsvoraussetzung für Psycho-Ziffern 35100 & 35110
  • Teilnahmevoraussetzung für die Hausarztzentrierte Versorgung*
  • 50 CME-Punkte
  • Anerkennung für die Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin

                                                                                            *Variiert je nach Vertrag

Absolvieren Sie an nur zwei Wochenenden den 50 Stunden-Kurs Psychosomatische Grundver-sorgung. Die Inhalte entsprechen den Richtlinien der Bundesärztekammer und vermitteln 20 Stunden Theorie und 30 Stunden verbale Interventionstechniken. 
Weisen Sie zusätzlich über einen Zeitraum von sechs Monaten 30 Stunden Balintgruppenarbeit nach, so können Sie danach die Genehmigung zur Erbringung Psychosomatischer Leistungen gemäß § 5 Abs. 6 der Psychotherapievereinbarung bei Ihrer KV beantragen. Dieses Curriculum ist zudem für die Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin und als Teilnahmevoraussetzung für die Hauarztverträge anerkannt.
Weitere Informationen über das IhF-Online-Portal